editNC

Neu in Release 11.3

In der neuen Release 11.3 wurde die bewährte Benutzeroberfläche beibehalten, zusätzlich kann man von vielen Erweiterungen profitieren: 

Verbesserungen bei der Bedienung finden sich z.B. in den Editor Optionen (Datei und Editor Tab) und der Trennung von Werkzeug-Auswahl und -Laden. Die Werkzeugauswahl kann jetzt auch im Kontextmenü per Rechts-Klick erfolgen. 

Im Backplotter lässt sich die Simulation der Werkzeugwege jetzt ganz einfach per Schieberegler steuern, vorwärts wie rückwärts. Neu sind Verbesserungen bei „Start/Stop“ am Cursor und der Anzeige von Auswahl und Werkzeug. 

Die Generelle Analyse berichtet viele Erweiterungen, unter anderem Prüfung des %-Zeichens, Min/Max-Werte, Zykluszeiten etc. 

Die neue Floating-Lizenz für den Einsatz im Netzwerk vereinfacht die Installation und Konfiguration bei einer budgetfreundlichen Preisgestaltung.

Grundfunktionen:

  • Das "übliche" Kopieren, Einfügen etc ...
  • Kosmetische Korrekturen wie neu Nummerieren und Leerstellen einfügen.
  • Intelligente Suchfunktion (X1 findet X01.0000).
  • Rotationen und Transformationen.
  • Umformatieren von G-Codes und Adressen.
  • Ein Nur-Ansichtsmodus in dem geprüft, aber nicht geändert werden kann.
  • Serieller-Download und -Upload inklusive Drip-Feed für viele Steuerungen.
  • Programmanalyse – Min/Max Werte, Werkzeugliste, Test auf falsche Zeichen und mehr.
  • 3D Backplotting.
  • Mehrere virtuelle "Taschenrechner", speziell für CNC-Programmierer ausgelegt.

Starke Leistung auch mit großen Dateien

Seit dem ersten Release 1993 wurde NFR editNC speziell ausgelegt um in Verbindung mit CAD/CAM-Systemen, und den enormen Datenmengen die diese erzeugen, zu arbeiten. Dateien mit deutlich über 60 Megabyte können bearbeitet werden. Überdurchschnittliche Leistung wird durch den konsequenten Einsatz höchst effizienter Techniken erreicht. Zum Beispiel nutzen viele Funktionen je nach Dateigröße komplett unterschiedliche Bearbeitungstechniken.

Einfach zu installieren, einfach zu benutzen, einfach in Stand zu halten.

Der CNC-Editor besteht aus einer einzigen ausführbaren Datei und seinen zugehörigen Hilfedateien. Eine Eingewöhnungsphase ist nicht nötig. Viele Start-up Optionen sind verfügbar, durch die eine einfache Integration des Editors in Ihren Produktionszyklus ermöglicht wird. Zum Beispiel kann editNC in einem "Nur-Ansicht"-Modus, einem "Nur-Vergleichen"-Modus oder im vollen Edit-Modus mit mehreren bereits geladenen Dateien gestartet werden.

Wirtschaftlich

NFR editNC ist ein äußerst preiswertes Produkt und es gibt mehrere Möglichkeiten eine Lizenz zu erwerben. Zusätzlich zu Einzelplatzlizenzen sind auch Firmenlizenzen verfügbar.

Highlights:

  • Bearbeiten und "Nur-Lese"-Ansicht von Dateien.
  • Backplotting, Vergleichen und Analysieren.
  • Rechner für CNC-Programmierer.
  • Optionale Zusatzfunktionen für editNC verfügbar.
  • Einfache Installation und Administration.
  • Angepasste OEM Versionen.
  • Einfache Integration in vorhandene Systeme.
  • Keinerlei Wartungskosten.
  • Editor Menüs, Benachrichtigungen und Dialogfelder sind in einer externen Datei abgelegt, so können sie einfach für andere Sprachversionen angepasst werden.

 

 

EditNC Beispielbild1

 

 

 

EditNC Beispielbild2

 

 

 

EditNC Beispielbild3

 

 

 

EditNC Beispielbild4

 

download button