Inventor HSM Pro

Nahtlose Integration in Inventor Professional

Inventor HSM Pro 2017 enthält eine vollständige Lizenz von Inventor Professional 2017, mit zahlreichen leistungsfähigen CAD-Funktionen für die Konstruktion von Werkzeugen und Formen, und für Simulation und FEM-Berechnung. Da es sich um eine voll in Inventor integrierte CAM-Lösung handelt, sorgen die vertraute Bedienung und bekannte Arbeitsweise für einen schnellen Einstieg und für hohe Produktivität von Anfang an. Die nahtlose Integration garantiert volle Assoziativität zwischen Konstruktion und NC-Bearbeitung – Änderungen am Modell führen ohne Datenverlust zur direkten Neuberechnung der Werkzeugwege.

Bewährte CAM-Technologie

Inventor HSM Pro verfügt über eine hoch-effiziente Schrupptechnologie der zweiten Generation, Adaptive Clearing 2.0, die die Bearbeitungszeit reduziert und den Verschleiß von Werkzeug und Maschine minimiert. Wie alle Autodesk CAM-Lösungen basiert Inventor HSM Pro auf unserer Multi-Core 64-Bit CAM-Engine der nächsten Generation. Sie bietet maximale Leistung durch eine verteilte Berechnung der Werkzeugwege. Auch der Postprozessor wurde mit dem Ziel entwickelt, die Daten so schnell wie möglich für die Maschine aufzubereiten – er generiert Hunderttausende Zeilen CNC-Code pro Sekunde.

Qualitativ hochwertige Fertigteile

Mit der 5-Achsen-Kontur- / 5-Achsen-Wälzfräsbearbeitung und der Mehrachsen-Schwenk-Option für die 3D-Kontur-Bearbeitung können die Anwender von Autodesk CAM ihre 5-Achsen-Bearbeitungszentren optimal nutzen; so können sie komplexere Teile herstellen, die Rüstzeiten verkürzen und eine optimale Oberflächenqualität erzielen. Dank erweiterter 3D-Simulation mit verbesserter Visualisierung für die Mehrachsbearbeitung können die Anwender den Bearbeitungsprozess simulieren, bevor die NC-Programme auf der Maschine laufen. Flexibel anpassbare Postprozessoren und ein leistungsfähiger CNC-Editor gestatten es den Anwendern, ihre Programme optimal auf Ihre NC-Maschine abzustimmen.

Verteiltes CAM

Inventor HSM arbeitet mit einem Server für verteiltes CAM. Damit können Anwender noch schneller auf Änderungen der Konstruktion reagieren, denn das System nutzt nicht ausgelastete PCs im lokalen Netzwerk, um die Berechnung von Werkzeugwegen zu beschleunigen. Verteiltes CAM wird von Inventor HSM automatisch genutzt, wenn es auf bestimmten PCs installiert wurde; der Anwender muss nicht manuell eingreifen.

Werkzeugbibliothek

Die Werkzeuge können direkt in Inventor in einer Werkzeugbibliothek definiert werden, oder man kann sie aus einer Fremd-Werkzeugdatenbank importieren. Fertigungsunterlagen, einschließlich einer Werkzeugliste, werden automatisch erstellt und können in unterschiedlichen Formaten, z.B. als HTML, XML, Excel und Word-Dokumente exportiert werden.

Download button